Zum Blog Lautmalende Wörter

zischen - Lautmalende Wörter

Zischen ist ein wunderbares Beispiel für ein klangvolles Wort, denn schon die Aussprache klingt interessant. Wer an den Begriff denkt, hat vielleicht zuerst eine Assoziation mit einem Geräusch im Kopf.

zischen

Wenn etwa eine Flasche mit Kohlensäure öffnet, „zischt“ es, wenn diese aus der Flasche entweicht. Umgangssprachlich kann das Verb auch den Vorgang des Trinkens beschreiben. Wer etwa ein Bier zischt, der nimmt das Getränk zu sich. Genauso gebräuchlich ist der Begriff für einen vorbeirauschenden Gegenstand. So „zischt“ ein Auto vorbei, wenn es in schneller Geschwindelt vorbeifährt. Zischen können auch Menschen. Wenn jemand eine Beleidigung ausspricht, kann dies lautmalend als „zischend“ beschrieben werden. Abgeleitet wird die Beschreibung dabei vom Geräusch der Schlange, wenn sie vor sich warnt.





Kommentare

2020/11 · Antworten
ThomasHar meint: Kommentar wurde gespeichert. Nach einer inhaltlichen Prüfung wird der Kommentar freigegeben.