Zum Blog Lautmalende Wörter

schniefen - Lautmalende Wörter

Wer schnieft, der atmet laut durch die Nase ein und aus. In der Regel wird dieser umgangssprachliche Begriff in Zusammenhang mit einer Erkrankung wie Schnupfen verknüpft.

schniefen

Wegen eines Schnupfens schniefen Betroffene oft den ganzen Tag. Sie haben dann eine sogenannte „Schnupfnase“. Abgeleitet wird der Begriff von „schnieben“ und „schnauben“. Diese Beschreibungen gehen auf das 17. Jahrhundert zurück und sind den Geräuschen der Pferde abgeleitet, die oft hörbar die Luft durch die Nase einziehen. Schniefen können Menschen auch, wenn sie weinen. Wenn ein kleines Kind zum Beispiel schniefend durch die Straße läuft, zieht es immer wieder die Luft durch die Nase, da diese wegen der Tränen läuft, also Schleim aus der Nase kommt.





Kommentare

2020/11 · Antworten
Andreyzji meint: Kommentar wurde gespeichert. Nach einer inhaltlichen Prüfung wird der Kommentar freigegeben.