Zum Blog Lautmalende Wörter

plumpsen - Lautmalende Wörter

Plumpsen beschreibt den Vorgang, in etwas hineinzufallen. Ein Stein plumpst zum Beispiel in das Wasser, Kinder lassen sich in das kühle Nass plumpsen, Äpfel plumpsen vom Baum und Menschen plumpsen erschöpft in ihr Bett.

plumpsen

Abgeleitet wird der Begriff von einem dumpfen Geräusch. Er leitet sich von „plump“ ab. Dies bedeutet so viel wie derb, unförmig und schwerfällig und fand schon im 16. Jahrhundert Verwendung. Wer beispielsweise aus Versehen auf das Gesäß fällt, der macht umgangssprachlich einen „Plumps“. Der Begriff wurde noch vor 20 Jahren besonders gerne genutzt, seitdem ist die Beschreibung aber stark rückläufig. Lyriker, Dichter und Autoren finden nach wie vor großes Gefallen an dem klingenden Verb.





Kommentare