Zum Blog Mächtig übertrieben

sternhagelvoll - Mächtig übertrieben

Wer sternhagelvoll ist, findet meist den Weg von der Bar ins eigene Zuhause nicht mehr. Das Wort bedeutet so viel wie stark betrunken zu sein, sprich viel Alkohol getrunken zu haben. Wo diese Bezeichnung genau herstammt, ist bis heute nicht klar.

Einige vermuten, dass es eine Anlehnung an die Redensart „Sterne sehen“ ist. Wenn jemand stark betrunken ist, sieht er manchmal weiße Punkte, die den Sternen am Himmel ähneln. Tatsächlich nutzte der lutherische Reformator Johannes Mathesius bereits 1571 die Bezeichnung „sternvoll“. Bei „sternhagelvoll“ handelt es sich um eine übertriebene Steigerung. Eine andere Bedeutung über den betrunkenen Zustand hinaus gibt es für das Adjektiv übrigens nicht.





Kommentare

2020/11 · Antworten
ClydeberScofado meint: Kommentar wurde gespeichert. Nach einer inhaltlichen Prüfung wird der Kommentar freigegeben.