Zum Blog Herbstwörter

regnen - Herbstwörter

Beschrieben wird damit Niederschlag, der in Tropfenform zu Boden fällt. Es handelt sich dabei um die Ableitung des Substantivs Regen. Ein Tag kann beispielsweise „regnerisch“ sein, dann fällt besonders viel oder besonders lange Niederschlag vom Himmel.

regnen

In der deutschen Sprache kann der Regen auf unterschiedliche Arten beschrieben werden. So ist die Redewendung „in Strömen regnen“ gebräuchlich. Gemeint ist damit, dass es besonders stark regnet. Eine ähnliche Beschreibung ist „wie aus Eimern gießen“. Auch damit ist gemeint, dass es besonders viel Niederschlag gibt. Nichts zu tun hat „regnen“ mit dem Verb „regen“, denn dies meint, eine leichte Bewegung auszuüben und gehört nicht zur selben Wortgruppe.





Kommentare