Der neue Duden und seine Wörter

Die aktuelle, 27. Auflage der Duden Rechtschreibung ist nun seit einer Woche verfügbar. Ein guter Anlass sich die neue Ausgabe und deren Geschichte einmal etwas genauer anzuschauen.

Der neue Duden und seine Wörter

Auch dieses Mal blieb sich die Duden Redaktion treu und nahm abermals um die 5.000 neue Wörter auf. So auch bereits schon 2009 und 2013. Mittlerweile umfasst der Duden 145.000 Wörter auf exakt 1.264 Seiten mit Angaben zur Schreibung, Worttrennung und Bedeutung.

Die neuen Wörter stammen dabei zum Großteil aus der Digitalisierung unserer Gesellschaft, die sich logischerweise auch in der Sprache niederschlägt. Dass dies meistens Anglizismen sind, erfreut nicht jeden. So kürte der Verein Deutsche Sprache den Duden 2013 zum Sprachpanscher des Jahres. Neben den neuen Wörtern aus der digitalen Welt prägen auch politische und zeitgeschichtliche Ereignisse das Sprachbild. Weitere Wörter stammen aus dem gesellschaftlichen Leben und aus der Umgangssprache.

Hier einige Beispiele aus den Neuaufnahmen:

  • Selfie, Tablet, Emoji, Cyberkrieg, …
  • Flüchtlingskrise, Lügenpresse, Kopftuchstreit, Brexit, …
  • Work-Life-Balance, Low Carb, …
  • Ramschniveau, Späti, Kopfkino, …

Darunter sind auch einige Verben auszumachen. Bei diesen handelt es sich meist um Ableitungen aus dem Umgang mit digitalen Medien oder um umgangssprachliche Ausdrücke:

  • facebooken: facebookte, hat gefacebookt
  • liken: likte, hat gelikt
  • taggen: taggte, hat getaggt
  • tindern: tinderte, hat getindert
  • durchzappen: zappte durch, hat durchgezappt
  • gegenchecken: checkte gegen, hat gegengecheckt
  • entfreunden: entfreundete sich, hat sich entfreundet
  • verpeilen: verpeilte, hat/ist verpeilt
  • rumeiern: eierte rum, hat rumgeeiert
  • runterwürgen: würgte runter, hat runtergewürgt

Alles in allem enthält der Duden wenig Überraschungen. Letztendlich soll er den aktuellen Stand der deutschen Sprache widerspiegeln und beim Umgang mit dieser helfen. Das ist gelungen; unabhängig von der teilweise berechtigten Kritik an der Aufnahmestrategie. Was bleibt ist die Spannung auf die nächsten 5.000 Wörter im Jahr 2021*, wenn dann die 28. Auflage des Duden erscheint...

* Spekulation

Zum Blog



Kommentare

Kommentar:


Name: