Einsatz von Wortsuchrätseln im Unterricht und Selbststudium (Teil 1)

Eine neue Sprache lernen bedeutet auch, sich mit der Grammatik zu beschäftigen. Die Begeisterung hält sich dabei jedoch in Grenzen; sind es doch meist trockene Details. Es gibt aber Möglichkeiten, das Erlernen und Festigen herausfordernd und interessant zu gestalten. Wir möchten euch deshalb vorstellen, wie man mit den Wortsuchrätseln von Netzverb (verbformen.de) die Grundformen deutscher Verben üben kann.

Einsatz von Wortsuchrätseln im Unterricht und Selbststudium (Teil 1)

Aufbau und Inhalt der Wortsuchrätsel

Die Wortsuchrätsel zur Konjugation der deutschen Verben (auch Suchsel genannt) findet ihr unter folgendem Link: Wortsuchrätsel. Ihr könnt aber auch das nachfolgende Eingabefeld verwenden und darüber das gewünschte Verb suchen lassen.

Im Rätsel sind alle einfachen Formen des Verbs versteckt. Dazu zählen Präsens, Präteritum, Konjunktiv I und II, Imperativ sowie Partizip I und II. Beherrscht ihr diese Formen, könnt ihr auch alle anderen zusammengesetzten Verbformen bilden.

Unterstützung bei der Lösung bieten euch die Stammformen sowie weitere wesentliche Eigenschaften des Verbs oberhalb des Rätsels. Zur Übung stehen freie Felder für das handschriftliche Eintragen der Formen bereit. Die vollständige Lösung des Rätsels ist natürlich auch vorhanden.

Wortsuchrätsel ausdrucken und vorbereiten

Falten des Arbeitsblattes

Für den Einsatz im Unterricht oder zum Selbststudium empfehlen wir euch, die PDF-Version des Rätsels auszudrucken. Diese besteht aus dem Rätsel selbst und dessen Lösung. Am besten wählt ihr den Druck so, dass 2 Seiten auf einer A4-Seite gedruckt werden. Diese Einstellung findet man in den Optionen beim Druck.

Anschließend faltet ihr das A4-Blatt, sodass die Lösung nach unten zeigt. Für die Bearbeitung in der Gruppe kann das Arbeitsblatt entweder kopiert oder die PDF-Datei mehrfach ausgedruckt werden.

💡Tipp: Die PDF-Version wird zufällig erstellt und ist somit bei jedem Ausdruck unterschiedlich. Jeder bekommt so sein individuelles Rätsel, was den Lernspaß in einer Gruppe deutlich erhöht.

Ausfüllen und Lösen des Rätsels

Lösung des Arbeitsblattes

Zum Lösen des Rätsels gibt es zwei Strategien, die auch kombiniert werden können. Zunächst solltet ihr versuchen bzw. versuchen lassen, alle Formen unterhalb des Rätsels in die dafür vorgesehen Felder einzutragen. Die gesuchte Zeitform sowie Person und Numerus sind vorgegeben. Im Anschluss sucht man diese im Rätsel selbst, markiert sie (mit einem Textmarker) und hakt die gefundenen Verbformen ab.

Der umgekehrte Weg ist aber ebenfalls möglich und bietet sich an, wenn man die Form nicht selbst bilden konnte. Dann sucht man alle Formen im Rätsel und trägt diese im Anschluss unter der richtigen Zeitform und dem richtigen Personalpronomen ein.

Wurden alle Formen gefunden, kann man das gefaltete A4-Blatt aufklappen und mit der Lösung vergleichen. Falls sich Fehler eingeschlichen haben, empfehlen wir, die korrekten Formen handschriftlich nachzutragen, um diese zu festigen. Oder ihr nutzt ein weiteres Arbeitsblatt, um alle Formen noch einmal zu wiederholen und zu üben.

Im nächsten Teil zeigen wir Euch, wie ihr eure eigenen Arbeitsblätter mit Hilfe von Netzverb (verbformen.de) zusammenstellt.

Link-Tipp: Hier findet ihr einen Suchsel-Generator, mit dem ihr eure eigenen Suchsels generieren könnt.


Über eure Erfahrungen freuen wir uns natürlich. Oder habt ihr weitere Tipps für andere Lerner der deutschen Sprache? Teilt es uns einfach unten als Kommentar mit.

Zum Blog



Kommentare

2017/09 · Antworten
BomoGogue meint: Kommentar wurde gespeichert. Nach einer inhaltlichen Prüfung wird der Kommentar freigegeben.

Kommentar:


Name:

Kommentar:


Name: